Wir verwenden Cookies Hinweise finden Sie unter Datenschutz und Cookies.
Start \ NetCare-Solutions \ Kommunikation \ Telefonanlagen \ Infos zum VoIP-Telefonanschluss
Do. 18.10.2018

Infos zum VoIP-Telefonanschluss

Steht die Umstellung des Telefonanschlusses auf die VoIP-Technik bevor, können Informationen über den derzeit genutzten Telefonanschluss nützlich sein. Darüber hinaus sind die Möglichkeiten bezüglich des künftigen VoIP-Anschlusses wichtig.

  • Welcher Anschluss wird aktuell genutzt?

    Die gebräuchlichsten Anschlussarten sind der Anlagenanschluss und der Mehrgeräteanschluss. Der Anlagenanschluss ist auch am Nummernblock zu erkennen, bei dem einzelne Teilnehmer von extern unter der Kopf-Rufnummer und der jeweiligen Durchwahl zu erreichen sind.
    Beim Mehrgeräteanschluss werden standardmässig 3 Rufnummern ohne Kopf-Rufnummer/Durchwahl zur Verfügung gestellt.
  • Welcher Vertrag ist mit dem Telefonanbieter geschlossen worden?

    Meist ist dies ein Business-Vertrag mit definierten Entstörzeiten.
  • Es werden Durchwahlnummern pro Teilnehmer benötigt?

    Hier kommt der Anlagenanschluss für VoIP in Betracht.
  • Soll ein bestehender Anlagenanschluss beim Firmenumzug übernommen werden?

    Damit im Falle eines Umzugs die Kopf-Rufnummer und die Durchwahlnummern weiterhin genutzt werden können, ist unter der neuen Firmenadresse i.d.R. ebenfalls der Anlagenanschluss für VoIP erforderlich.
  • Welche Anschlussarten stehen künftig zur Verfügung?

    Oft reicht der normale Anschluss des Internetanbieters über Kupferkabel aus, um für VoIP gerüstet zu sein. Bei intensiver Nutzung des Internets an mehreren Arbeitsplätzen kann ein Vertrag oder Glasfaseranschluss mit hoher Datenrate erforderlich werden. Auch die Splittung von Telefonie und Internet auf zwei getrennte Anschlüsse stellt eine gängige Option dar, da hierbei eine separate Leitung ausschliesslich für Gesprächsdaten zuständig ist, während der zweite Anschluss den zentralen Internetanschluss darstellt.
  • Wie viele Gesprächskanäle werden für externe Gesprächsverbindungen benötigt?

    Mit dem VoIP-Anschluss gängiger Telefonprovider erhält man mindestens 2 externe Gesprächskanäle. Werden mehr Gesprächsleitungen für ein- und ausgehende Gespräche benötigt, können diese vertragsabhängig in 2er-Schritten erweitert werden. Beim VoIP-Anschluss ist die Erweiterung der Anzahl der Gesprächskanäle unkompliziert, da kundenseitig ausser dem Vertrag nur geringfügige Änderungen an der Konfiguration der Telefonanlage erforderlich sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

                         

Neue Telefonanlage?

Sie sind im Raum Trier ansässig und interessieren sich für
Infos zum VoIP-Telefonanschluss

 

Dokument:
Typ: Umstellung auf VoIP ~ VOIP FOR BUSINESS | Infos zum VoIP-Telefonanschluss Trier | Wichtig für die Umstellung auf VoIP-Telefonie: Informationen über den aktuellen Anschluss sammeln (12479) | Alternative Begriffe: Umstellung auf VoIP, Aktueller Telefonanschluss NetCare in Trier: TK-Anlagen, ITK, Telefon-Client, Telefonanlagen Trier, VoIP-Client | File: Informationen-ueber-den-Telefonanschluss | Autor: NetCare Trier | Geändert: GL | Letzte Modifikation: 2018-10-09 - 19:53 (KW 41/18) | Published 2018 by NetCare | Glasfaserkabel reparieren | Netzwerke Trier | Glasfaser-LWL | Service | Software-Entwicklung | IP-Schutzarten

Go TOPGO TOP
Go BOTTOMGO BOTTOM